Unabhängige Beratungsstelle in Bonn

für Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen

Der Verein Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V. nimmt an dem Projekt "Der Rechtsweg ist nicht ausgeschlossen!" als einer der Pilotstandorte teil. Im August 2016 wurde die Beratungsstelle im Stadtteil Dottendorf eröffnet. Sie ist in wenigen Minuten von der Bushaltestelle "Servatiusstraße" der Linie 630 und von der Endhaltestelle der Straßenbahnlinien 61 und 61 "Quirinusplatz" zu erreichen und barrierefrei:

 

Die Beratung richtet sich an Menschen mit allen Behinderungsarten und ihre Angehörigen, zeigt Unterstützungsmöglichkeiten auf und hilft Entscheidungen zu treffen. Sie

 

- ist kostenfrei

- ist unabhängig von Trägern und Erbringern von Leistungen

- stellt die Ratsuchenden mit ihren Wünschen in den Mittelpunkt

- vermittelt kompetente Ansprechpartner und Experten

- unterstützt, damit Sie Ihr Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten können

 

Für einen Beratungsgespräch rufen Sie bitte an oder schreiben eine E-Mail. Wir vereinbaren dann einen Termin mit Ihnen.

 

Sollten Sie nicht zu unserer Beratungsstelle kommen können, dann kontaktieren Sie uns und wir finden den Weg zu Ihnen.

 

 

Ihr Berater ist Herr Sven Günzel.

 

Vor seiner jetzigen Beratertätigkeit hat Sven Günzel, Jahrgang 1965, Menschen mit verschiedenen Behinderungen dabei unterstützt, ihren Platz im Arbeitsleben zu finden. Er hat eigene, umfangreiche Behinderungserfahrungen gesammelt. Seit 2015 ist er ehrenamtlicher Peer Counselor und hat weitere Ehrenämter in diesem Bereich. Neben der fachlichen Arbeit gehören Selbstverantwortung und Hilfe zur Selbsthilfe für ihn zu den grundlegenden Eigenschaften seiner Beratung, die er gerne weitergeben will.

 

Träger der Beratungsstelle ist:

 

Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V.

 

 

 

 

Datenschutz

Impressum

Sven  Günzel

Kontakt

 

Hinter Hoben 161

53129 Bonn

 

Telefon:  0228-25 04 20

E-Mail: beratung@skb-bonn.de

Webseite:www.skb-bonn.de

 

 

Kontakt

Unabhängige Beratungsstelle in Bonn

für Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen

Der Verein Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V. nimmt an dem Projekt "Der Rechtsweg ist nicht ausgeschlossen!" als einer der Pilotstandorte teil. Im August 2016 wurde die Beratungsstelle im Stadtteil Dottendorf eröffnet. Sie ist in wenigen Minuten von der Bushaltestelle "Servatiusstraße" der Linie 630 und von der Endhaltestelle der Straßenbahnlinien 61 und 61 "Quirinusplatz" zu erreichen und barrierefrei:

 

Die Beratung richtet sich an Menschen mit allen Behinderungsarten und ihre Angehörigen, zeigt Unterstützungsmöglichkeiten auf und hilft Entscheidungen zu treffen. Sie

 

- ist kostenfrei

- ist unabhängig von Trägern und Erbringern von Leistungen

- stellt die Ratsuchenden mit ihren Wünschen in den Mittelpunkt

- vermittelt kompetente Ansprechpartner und Experten

- unterstützt, damit Sie Ihr Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten können

 

Für einen Beratungsgespräch rufen Sie bitte an oder schreiben eine E-Mail. Wir vereinbaren dann einen Termin mit Ihnen.

 

Sollten Sie nicht zu unserer Beratungsstelle kommen können, dann kontaktieren Sie uns und wir finden den Weg zu Ihnen.

 

 

Ihr Berater ist Herr Sven Günzel.

 

Vor seiner jetzigen Beratertätigkeit hat Sven Günzel, Jahrgang 1965, Menschen mit verschiedenen Behinderungen dabei unterstützt, ihren Platz im Arbeitsleben zu finden. Er hat eigene, umfangreiche Behinderungserfahrungen gesammelt. Seit 2015 ist er ehrenamtlicher Peer Counselor und hat weitere Ehrenämter in diesem Bereich. Neben der fachlichen Arbeit gehören Selbstverantwortung und Hilfe zur Selbsthilfe für ihn zu den grundlegenden Eigenschaften seiner Beratung, die er gerne weitergeben will.

 

Träger der Beratungsstelle ist:

 

Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V.

 

 

 

 

Sven  Günzel

Kontakt

 

Hinter Hoben 161

53129 Bonn

 

Telefon:  0228-25 04 20

E-Mail: beratung@skb-bonn.de

Webseite:www.skb-bonn.de

 

 

Unabhängige Beratungsstelle in Bonn für Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen

Der Verein Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V. nimmt an dem Projekt "Der Rechtsweg ist nicht ausgeschlossen!" als einer der Pilotstandorte teil. Im August 2016 wurde die Beratungsstelle im Stadtteil Dottendorf eröffnet. Sie ist in wenigen Minuten von der Bushaltestelle "Servatiusstraße" der Linie 630 und von der Endhaltestelle der Straßenbahnlinien 61 und 61 "Quirinusplatz" zu erreichen und barrierefrei:

 

Die Beratung richtet sich an Menschen mit allen Behinderungsarten und ihre Angehörigen, zeigt Unterstützungsmöglichkeiten auf und hilft Entscheidungen zu treffen. Sie

 

- ist kostenfrei

- ist unabhängig von Trägern und Erbringern von Leistungen

- stellt die Ratsuchenden mit ihren Wünschen in den Mittelpunkt

- vermittelt kompetente Ansprechpartner und Experten

- unterstützt, damit Sie Ihr Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten können

 

Für einen Beratungsgespräch rufen Sie bitte an oder schreiben eine E-Mail. Wir vereinbaren dann einen Termin mit Ihnen.

 

Sollten Sie nicht zu unserer Beratungsstelle kommen können, dann kontaktieren Sie uns und wir finden den Weg zu Ihnen.

 

 

Ihr Berater ist Herr Sven Günzel.

 

Vor seiner jetzigen Beratertätigkeit hat Sven Günzel, Jahrgang 1965, Menschen mit verschiedenen Behinderungen dabei unterstützt, ihren Platz im Arbeitsleben zu finden. Er hat eigene, umfangreiche Behinderungserfahrungen gesammelt. Seit 2015 ist er ehrenamtlicher Peer Counselor und hat weitere Ehrenämter in diesem Bereich. Neben der fachlichen Arbeit gehören Selbstverantwortung und Hilfe zur Selbsthilfe für ihn zu den grundlegenden Eigenschaften seiner Beratung, die er gerne weitergeben will.

 

Träger der Beratungsstelle ist:

 

Selbsthilfe Körperbehinderter Bonn e.V.

 

 

 

 

Sven  Günzel

Kontakt

 

Hinter Hoben 161

53129 Bonn

 

Telefon:  0228-25 04 20

E-Mail: beratung@skb-bonn.de

Webseite:www.skb-bonn.de

 

 

Font Resize
Contrast